Copyright 2018 - © Berger Bau- und Immobilien GmbH

Bau- und Ausstattungsbeschreibung

Bauweise:

Dichtbetonkeller:

Der Keller wird in   Stahlbeton-Massivbauweise mit wasserundurchlässigem Beton ausgeführt. Die   Stärke der Bodenplatte sowie der Wände richtet sich nach den statischen Erfordernissen.

Geschossdecken:

Stahlbeton-Decken lt.   Statik, verputzt

Außenwände (VWS):

Innenputz, tragendes   Wandsystem, Vollwärmeschutz lt. Erfordernis, Brüstungsmauerwerk mit   Verblendern verkleidet und Holzsichtschalung gestrichen

Wohnungstrennwände:

Zweischalige   Schallschutzwand, verputzt

Tragende Innenwände:

Tragendes Wandsystem   beidseits verputzt

Zwischenwände:

Zwischenwandsteine   beidseits verputzt

Stiegen:

Allgemeines Stiegenhaus: Stahlbetonstiege mit Feinsteinzeugbelag

Interne   Treppen: Stahlbetonstiege mit   Feinsteinzeugbelag oder holzverkleidet

Dachkonstruktion:

Holzdachstuhl wärmegedämmt   und mit Dachziegel eingedeckt

Sichtbare Untersicht: gehakt und gestrichen

Terrassen im EG 1 und EG 2:

Feinsteinzeug-Belag im   Splittbett verlegt

Verputz:

Innen: bei allen tragenden und nicht tragenden Wänden

Außen: Kunstharzreibputz, eingefärbt VWS-System

Verblechungen:

Sämtliche   Verblechungen aus verzinktem Blech, bzw. beschichtet oder gestrichen nach   Wahl des Bauträgers

Fenster/Beschläge:

Fenster aus Kunststoff   mit Holzoptik mit Dreh-Kippbeschlag, Fixverglasung und Hebe-Schiebe-Elementen,   Glas Ug   0,7, Profile (Rahmen) Uf 1,2

Fensterbänke:

Innen: Fensterbänke   in Kunst- oder Naturstein

Außen: beschichtete   Aluminium-Fensterbänke

Hauseingangstüre:

Kunststoff-Glas-Element   mit Holzoptik

Wohnungseingangstüre:

Holzumfassungszargen   und Türblätter mit Beschlägen aus Edelstahl

Loggien:

Boden bestehend aus   Stahlbetonplatte, Feinsteinzeug im Splittbett verlegt, Brüstung mit horizontalen   Holzbohlen und Handlauf

 

Innenausstattung:

Innentüren:

Furnierte   Holzumfassungszargen und Türblätter mit Beschlägen aus Edelstahl

Malerarbeiten:

Sämtliche Wände und   Decken mit Innendispersion weiß gemalen

Verfliesungen:

Mit modernen   keramischen Platten, Fugen zu den Fliesen passend

Bodenbeläge:

Wohn- u.   Schlafräume: hochwertiger Parkettboden in Eiche rustikal   geräuchert bzw. langfloorigen Designer-Teppichen

Wohnküche:Modernes   italienisches Feinsteinzeug

 

Ausstattung Haustechnik:

 

Sanitär-Ausstattung

Einrichtungsgegenstände:

Weiß

Armaturen und Accessoires:

Verchromt, qualitativ   hochwertige Linie der Hansgrohe

Küche:

Inkl. aller   Geräteanschlüsse, Dunstabzug

WC:

Qualitätsvolle   Ausführung

Badezimmer:

Qualitätsvolle   Ausführung

Entlüftungen:

Die einzelnen Wohnungen verfügen über eine   bedarfsgeregelte Lüftung mit Abluftanlage. Die Zuluft erfolgt durch Öffnen der   Fenster – die Abluft über Einzelventilatoren in den Nassbereichen (Bad und   WC)

Abstellraum: Die Abstellräume werden über Türschlitze be- und   entlüftet.

Heizungsanlage:

Die Beheizung des   Gebäudes erfolgt durch eine zentrale Fernwärmeheizung. Die Beheizung der   einzelnen Räume erfolgt über eine Fußbodenheizung. Alle Wohnungen erhalten   eine Wohnungsübergabestation.

Warmwasserbereitung:

Die   Warmwasserbereitung erfolgt direkt in den Wohnungsübergabestationen mittels   Wärmetauscher im Durchlaufprinzip.

 

Elektroinstallation

Verrohrung:

Die Verrohrung und Verkabelung erfolgt lt.   E-Installationsplan mit kompletter Mess- und Verteileranlage gemäß   Vorschrift. Leitungen werden generell unter dem Putz verlegt.

Schwachstromanlagen:

Klingelanlage mit   Klingeltaster und Sprechanlage im Bereich der Wohnungseingangstür. Anschluss an   das örtliche Kabel-TV-Netz. TV- und Internetanschluss im Wohnraum.

Schalterprogramm:

Als Schaltermaterial   wird ein Standard-Programm mit flächigen Wippen einzeln oder in Verwendung   entsprechender Mehrfachrahmen als Kombination eingebaut. Zentralstück ca. 55   x 55 mm Rahmen ca. 85 x 85 mm

Steckdosen:

Sind in ausreichender   Anzahl vorhanden.

Wasseranschluss:

Anschluss an das   Ortswasserleitungsnetz

Fäkalkanalisation:

Anschluss an das   Ortskanalnetz

Regenwasser:

Einleitung in das   Ortskanalnetz.

 

Rund um Ihre Wohnung:

Wasseranschluss:

Die Wohnungen erhalten   in Terrassennähe für die Bewässerung der Terrassenpflanzen eine frostsichere   Auslaufarmatur

Zufahrt/Parkplätze/Tiefgarage:

Asphaltbelag

Grünflächen:

Humusiert und eingesät

Hecken:

Abgrenzung gegenüber   Nachbargrundstücken außerhalb der Projektliegenschaft mittels Hecke

 

Sollten sie betreffend der Bauweise oder der Ausstattung Fragen haben, steht Ihnen gerne Herr Bruno Berger zur Verfügung.

 

Schlussbemerkung

Die im Kaufpreis enthaltene Ausstattung des Objektes richtet sich ausschließlich nach der vorliegenden Beschreibung.

Der Auftraggeber behält sich jedoch vor, Abänderungen gegenüber dieser Beschreibung im Zuge des behördlichen Genehmigungsverfahrens (Vorschreibungen), sowie infolge technischer Erfordernisse während der Detailplanung (insb. stat. Berechnung und HT-Planung) und Ausschreibung vorzunehmen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Berechnungsgrundlage für die Wohnnutzfläche sowie die Bemaßung in den Plänen die Rohbaumaße ohne Verputz auf Waagrisshöhe (1,0 m über fertigem Fußboden) sind.

Die genaue Position und Größe der Schächte wird erst in der Haustechnik-Detailplanung bestimmt. Generell wird der Keller als kalter Keller verkauft (unbeheizt). Die im Einreichplan bzw. Verkaufsprospekt enthaltene planliche Darstellung von Einrichtung, Haushaltsgeräte, Bepflanzung usw. ist lediglich als Vorschlag für die endgültige Ausstattung zu werten.

Im Lageplan nicht ersichtliche Geländesprünge zu den Nachbargrundstücken im gesamten Außenbereich werden durch Böschungen hergestellt.

Dem Verkäufer steht es frei, anstatt der angegebenen Produkte qualitativ und technisch gleichwertige Produkte einzubauen. Die in der Beschreibung nicht angegebenen Produkttypen werden bei Vergabe der Gewerke durch den Bauträger fixiert.

Die Übergabe der Wohnungen erfolgt besenrein.

Plan- und Ausführungsänderungen sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verkäufer möglich. Genehmigte Sonderwünsche sind direkt zwischen der ausführenden Firma und dem Käufer abzuklären. Für Auswirkungen auf Schallschutz, Wärmeschutz infolge von Änderungen durch Sonderwünsche oder Umplanungen durch den Käufer übernimmt der Verkäufer als auch der Planer keinerlei Haftung.

Wenn mehrere Ausführungsvarianten angeboten sind kann der Verkäufer je nach Projekt, architektonischen Überlegungen, oder anderen Gründen, eine dieser Varianten zur Ausführung bringen.

Die von der Firma Berger Bau- und Immobilien-GmbH ausgearbeitete 3D-Animation des jeweiligen gegenständlichen Bauvorhabens dient lediglich als anschauliche 3-dimensionale Unterlage. Die im Modell bzw. in der 2D oder 3D-Ansicht eingearbeiteten Gegenstände bzw. Darstellungen sind nicht Verkaufsgegenstand und stellen keine Vertragsgrundlage im Sinne des Kaufvorvertrages und des Kaufvertrages gegenüber dem Käufer dar.

Satz und Druckfehler vorbehalten.